Tips

zum Waschen

Waschen Sie nur, wenn die Maschine voll ist. Dosierungsanleitung
beachten - unbedingt die Minimal-Dosis ausprobieren, die ein noch
zufriedenstellendes Waschergebnis bringt.
Vorwaschen ist bei normal verschmutzter Wäsche überflüssig.
Waschen Sie auch Kochwäsche im 60° Waschprogramm.
Die Wäsche wird hygienisch sauber. Lediglich in Sonderfällen,
z. B. bei Kranken- und Säuglingswäsche, ist ein 95° Waschprogramm
sinnvoll. Vorwäsche entfällt - eingespart werden Wasser, Energie, Zeit
und Geld.
Nur bei Bedarf - bei verfleckter, vergilbter und vergrauter Wäsche -
Sauerstoffbleiche zudosieren.
Zur wirksamen Fleckenentfernung den entsprechenden Teil des
Wäschestückes, bzw. das ganze Wäschestück (bei Farbechtheit)
in aufgelöste Sauersoffbleiche legen - evtl. über Nacht liegen lassen
(Sauerstoffbleiche in mindestens 40° heißem Wasser auflösen).
Bei 30° Wäsche unser Wollwaschmittel verwenden.
Textilien nie in wärmerer Lauge waschen als vom Hersteller angegeben.

Keine Weichspüler verwenden!

Bitte daran denken: Waschmittel sparsam einsetzen!

Wie pflegt man Naturtextilien?
Wolle, Seide, Baumwolle und Leinen bedürfen einer besonderen
Pflege. Achten Sie bitte auf die eingenähte Pflegeanleitung.
Sie gibt Ihnen Aufschluß über die Materialzusammensetzung,
Wasch- und Pflegemöglichkeiten. Waschen Sie Buntwäsche grund-
sätzlich nur mit Waschmitteln ohne Bleichmittel
(
PAMO-REN -Waschmittel enthalten keine Bleichmittel).
Buntwäsche immer getrennt von Weißwäsche waschen.
Verwenden Sie keine agressiven Fleckenentferner.
Flecken nicht eintrocknen lassen.

Wolle und Seide
Textilien aus Wolle und Seide immer, wenn nicht anders angegeben,
von Hand waschen. Wolle bis höchstens 30°, Seide bis 40°
Verwenden Sie bitte viel Wasser und wenig Waschmittel.
Wäsche leicht und zügig durchdrücken, nicht reiben, nicht wringen!
Anschließend gut spülen, vorsichtig ausdrücken oder schonend
schleudern.
Bei waschmaschinenfest ausgerüsteten Textilien den Wollwaschgang
verwenden. Wenig Waschmittel zugeben.
Wollsachen immer im nassen Zustand in Form ziehen.
Woll- und Seidenwäschestücke beim Trocknen nicht direkter Wärme,
wie Heizung und Sonne aussetzen.
Nicht in den Trockner geben.
Verwenden Sie nur Pamo-Ren Woll- und Seidenwaschmittel.

Die besondere Pflege
PAMO-REN Wollkur mit Lanolin
PAMO-REN Wollshampoo mit Lanolin
PAMO-REN Seidenshampoo mit Bienenwachs

  Home   Info   Gesundheit   Waschtips    Erläuterungen   Produkt-Info   Kontakt   Hilfe